Naturheilpraxis Johanna Pfüller - Übersicht über die Therapie

Wirkungsweise der Misteltherapie

Die vielschichtige Wirkungsweise der Misteltherapie beruht auf

  • der Vermehrung und Aktivierung der Immunzellen (Anstieg immunologischer Effektorzellen mit Steigerung derer Aktivität, Zytokinfreisetzung)
  • der tumorhemmenden Wirkung (Einleitung des natürlichen Zelttods (Apoptose), verminderte Proteinsynthese)
  • dem Schutz der gesunden Zellen vor Schädigung, z.B. durch Zytostatika (Erhöhung der DNA Stabilität und DNA-Reparatur)
  • Normalisierung des Neuroendokrinums durch beta-Endorphine

Diese Wirkungsweisen können sich beim Patienten zeigen durch

  • Verbesserung des Allgemeinbefindens
  • Verbesserung des Müdigkenitssydroms (Fatigue), besonders nach und während der Chemotherapie
  • Verminderung der Übelkeit
  • Verbesserung des Appetits
  • Verringerung des Schmerzempfindens und somit weniger Einsatz von Schmerz- und Beruhigungsmitteln
  • Vermindertes Auftreten von depressiven Verstimmungen