Naturheilpraxis Johanna Pfüller - Übersicht über die Therapie

Informationen zur Misteltherapie:
Misteltherapie in der komplementären Krebstherapie

Die Misteltherapie nimmt seit vielen Jahrzehnten einen zentralen Stellenwert in der komplementären Krebstherapie ein. Sie ist die am häufigsten angewandte komplementär-medizinische Maßnahme und wurde durch zahlreiche Studien sorgfältig untersucht.

Die Mistel ist bereits seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt und geschätzt. So wurde sie schon damals zur äußerlichen Anwendung bei Milzerkrankungen, Wunden und Geschwüren erfolgreich eingesetzt. Innerliche Anwendung fand sie bei Epilepsie und gynäkologischen Krankheitsbildern.

In Form von Spritzen wird die Misteltherapie seit 1917 eingesetzt und seitdem fortlaufend weiterentwickelt und damit in ihrer Wirksamkeit zunehmend verbessert.

Durch ihre positive Wirkung auf das Immunsystem wirkt sich die Misteltherapie positiv auf die Lebensqualität der Patienten unter der konventionellen Krebstherapie aus.
Heutzutage gibt es mehr durch Studien belegte Nachweise einer besseren Therapieverträglichkeit durch eine begleitende Misteltherapie als je zuvor.