Heilpraktikerin Johanna Pfüller - Moderne Diagnostik der Ursachen Ihrer Beschwerden

Diagnostik – Grundlagen zum diagnostischen Vorgehen

Eine verantwortungsvolle und wissenschaftlich haltbare naturheilkundliche Medizin beruht auf der Grundlage einer sinnvollen und sorgfältig durchgeführten Diagnostik.

Dabei gilt der Grundsatz: so viel wie nötig, so wenig (kosten)aufwendig und invasiv wie möglich.
Denn Diagnostik sollte niemals um des reinen Aktes der Diagnostik willen oder um des alleinigen “Sammelns von Daten” geschehen.

Das diagnostische Schema, welches ich für jeden Patienten individuell zusammenstelle und aufbaue ist viel mehr darauf angelegt, dass jeder erhobene Wert auch in sinnvollem Verhältnis zu der daraus resultierenden Therapieempfehlung steht. Besonders für Selbstzahler ist dieser Faktor ein wichtiger Grundsatz und bedarf Beachtung.

Die Möglichkeiten der erweiterten naturheilkundlichen Diagnostik sind sehr groß. So profitieren Sie auch hier von meinem Wissen und der Erfahrung, welche Werte für die Erfassung Ihres gesundheitlichen Zustandes hilfreich und wichtig sind.

Um sich nicht zu verzetteln und in der Flut der Informationen unterzugehen, folgt auch das diagnostische Konzept in meiner Praxis einem Stufenplan, welcher ein schrittweises Vorgehen ermöglicht und somit die organisatorischen, finanziellen und therapeutischen nächsten Schritte in einem überschaubaren Rahmen hält.

Nichts desto trotz erhalten Sie zu Beginn Ihrer Behandlung einen Überblick über die Möglichkeiten der Diagnostik, so dass Sie auch zu jeder Zeit die Möglichkeit haben, selbst aktiv mitzuentscheiden, wann die nächsten Schritte eingeleitet werden sollen.

Für die Auswertung der diagnostischen Proben arbeite ich mit renommierten und akkreditierten Laboren zusammen, welche sich speziell auf die Analyse von Proben auf den Gebieten der Ernährungs-/ und Nährstoffmedizin, Umweltmedizin, Stuhlanalysen/Mikrobiom und Speicheldiagnostik spezialisiert haben.