Gesunde Rezepte für Veganer von Heilpraktikerin Johanna Pfüller, Goldbacherstraße, Überlingen

Rezepte-Blog

14. Dezember 2017

Chai-Schoko-Kekse

Adventszeit ist Plätzchen-Zeit! Doch auch wer auf gesunden Genuss großen Wert legt oder aufgrund von Unverträglichkeiten die üblichen süßen Häppchen nicht verträgt muss nicht leer ausgehen! Diese süß-würzigen Kekse (glutenfrei, vegan, sojafrei) sind perfekt geeignet für kuschelige Tee-Momente an kalten Wintertagen. Die wärmenden Gewürze im klassischen Chai-Tee sind zusätzlich eine Stärkung für das im Winter oft geschwächte Immunsystem. Also: ran ans Blech!

Tipp zu Beginn:

Für die Zubereitung der gemahlenen Chai-Tee Mischung eignet sich sowohl eine lose Tee-Mischung als auch der Inhalt von aufgeschnittenen Tee-Beuteln. Je nach Mixer oder Blitzhacker sollte eine größere Menge des Tees gemahlen werden. Noch ein Grund mehr, diese leckeren Plätzchen gleich öfters zu backen! 🙂

 

ZUTATEN (FÜR 30 Stück)

  • 120 g Erdmandelmehl
  • 20 g Tapioka-Stärke
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Chai-Tee-Mischung, gemahlen
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 EL Apfelmark
  • 3 EL Dattelmus
  • ca. 20 g Zartbitter-Schokotropfen

 

ZUBEREITUNG

1. Das Erdmandelmehl, die Tapioka-Stärke, den Kokosblütenzucker, das Salz, den Zimt und das Chai-Gewürz in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen gleichmäßig vermengen. 

 

 

 

 

 

 

 

2. Mit einem Spatel das Cashewmus, das Apfelmark und das Dattelmus zunächst grob mit untermengen und anschließend mit den Händen gut durchkneten. Der Teig sollte etwas klebrig sein.

3. Den Backofen auf 180 C vorheizen.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 30 kleine Kugeln formen (ca. je 10 g) und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Mit der Unterseite eines Glases die Kugeln auf die gewünschte Dicke drücken.

 

 

 

 

 

 

 

5. Anschließend pro Keks 3 kleine Schokotropfen aufsetzen.

 

 

 

 

 

 

 

6. Die Kekse ca. 7 Minuten im Ofen backen bis sie leicht angebräunt sind. Sie bleiben etwas weich, härten beim abkühlen aber noch etwas aus.

7. Vollständig abkühlen lassen und in einer luftdichten Box aufbewahren.